Die Geschichte des Wasserturms

 
1922
Bau des Wasserturms im Riedlewald mit einer Kapazität von ca. 700 cbm. 
 
1942
Einbau eines zusätzlichen Pumpwerks für verbesserte Versorgungsleistungen.
 
1944
Irreparable Beschädigung des Wasserturms nach mehreren Luftangriffen.
 
1982
Der Wasserturm, zwischenzeitlich zur Trafostation umgerüstet, geht als Betriebsinventar der früheren Stadtwerke an die Technischen Werke Friedrichshafen über.
 
2011
Entscheidung der Stadt Friedrichshafen, den mittlerweile funktionslos gewordenen Wasserturm für Kunst, Kultur, Naturerziehung und außerschulische Bildungsangebote zu nutzen.
 
 
 

Impressionen Wasserturm früher und Renovierung

Februar 2007 
Dezember 2012 
Pumpenraum 
Februar 2012: Die Renovierung beginnt... 
 
Oktober 2012 
 
Eingangsbereich nach Umbau 
 
Innenraum Wasserturm 
Blick ins Grüne